"Like" uns bei Facebook und bleibe immer auf dem Laufenden

Sonntag, 2. Dezember 2012

Aziri auf dem Sprung

Florent Aziri, momentan in Diensten des albanischen Erstligisten KS Besa Kavaje, könnte in der Wintertransferperiode seinen Klub verlassen. Laut sportishqiptar.com.al bestätigte sein Berater Interessenten aus Japan und Israel. Aziri spielt seit diesem Sommer für Besa Kavaje und kam dort bisher zu neun Ligaeinsätzen. Weitere Auslandsstationen des Offensivspielers waren bisher KF Tirana (ebenfalls Albanien), KF Trepca Mitrovica (Kosovo) und NK Domzale (Slowenien). In Deutschland spielte im Herrenbereich für den FC Oberneuland und den VfB Lübeck. In der Jugend war er unter Anderem für den VfL Wolfsburg sowie den SV Werder Bremen am Ball.

Kommentare:

  1. der junge hat es verdient.Ich binn überzeugt das dieses nur sein anfang ist.
    Werder hat ihn für Deutschland tot geredet, aber wie man sieht er ist aber sehr lebendig.Man wird noch sehr viel von diesem Spieler hören so wie ich ihn kenne.

    AntwortenLöschen
  2. Ja das stimmt allardigs. Er spielte in genaration mit özoil, Sidny Sam sogar zusamen bei der landesauswahl, Nuri sahin. Marko marin und die anderen. und war immer der bessere. Die fakten findet man alle im internet. Warrum werder bremen ihn die türren für die bundesliga sperrte ist ein rätsel. Abar warscheinlich Vird Aziri eines tages selbst erklären. Hoffen wir mall. Ich wünsche Aziri wirkilch vom herzen alles beste. Ex Trainer...

    AntwortenLöschen